Französischer Violabogen von Célestin Emile Clasquin aus dem Jahr 1925. Clasquin lebte von 1875 bis 1928 und arbeitete zunächst bei Thibouville-Lamy in Mirecourt bevor er sich 1919 in Paris als Bogenmacher selbstständig machte. Es existieren Bögen von Clasquin, die er mit seinem eigenen Namen C. CLASQUIN. PARIS stempelte. Clasquin war ebenso für andere Geigenbauer tätig. Die für sie gebauten Bögen wurden mit dem Namen der Geigenbauer gestempelt, so wie hier, mit dem Namen HOLDER PARIS.

Die Stange ist eckig gearbeitet und der Bogen wiegt mit einer normalen Silberbewicklung 71 Gramm.

Zu diesem Violabogen exitiert ein Gutachten von Jean-Francois Raffin.

Detailansichten

Details

Baujahr 1925
Preis € 4.800
Artikelnummer 2706

Kontakt

    Sie haben Fragen zu diesem Bogen oder Instrument oder wünschen eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns und senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

    Start typing and press Enter to search

    Roger Francois LOTTE CellobogenNicolas Francois Vuillaume