Sehr interessanter und seltener französischer Violinbogen von Charles Joseph Théodore Guinot aus der Zeit um 1845. Die Stange ist sehr fest, wiegt mit leichter Bewicklung 63 Gramm und ist aus Amourette Holz gearbeitet. Der Frosch wird laut dem Gutachten von Bernard Millant dem bekannten Bogenbauer Louis Simon Pajeot zugeschrieben, der oft, wie auch hier, die Frösche mit Perlmutteinlagen verziert hat. Das Beinchen ist nicht original, stammt jedoch auch aus dem 19. Jahrhundert. Ein sehr guter Spielbogen, der für einen französischen Bogen aus der frühen Zeit des 19. Jahrhunderts einen günstigen Preis hat.

Zertifikat von Bernard Millant

Detailansichten

Details

Year 1845
Price € 8.000
Inventory No 642

Contact

    Send us an email




    I have read the privacy policy note. I agree to an electronic storage and processing of my entered data to answer my request.

    Start typing and press Enter to search

    Hippolyte LamyGeorg Kloz Violine