Sehr interessanter und seltener französischer Violinbogen von Charles Joseph Théodore Guinot aus der Zeit um 1845. Die Stange ist sehr fest, wiegt mit leichter Bewicklung 63 Gramm und ist aus Amourette Holz gearbeitet. Der Frosch wird laut dem Gutachten von Bernard Millant dem bekannten Bogenbauer Louis Simon Pajeot zugeschrieben, der oft, wie auch hier, die Frösche mit Perlmutteinlagen verziert hat. Das Beinchen ist nicht original, stammt jedoch auch aus dem 19. Jahrhundert. Ein sehr guter Spielbogen, der für einen französischen Bogen aus der frühen Zeit des 19. Jahrhunderts einen günstigen Preis hat.

Zertifikat von Bernard Millant

Detailansichten

Details

Baujahr 1845
Preis € 8.000
Artikelnummer 642

Kontakt

    Sie haben Fragen zu diesem Bogen oder Instrument oder wünschen eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns und senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

    Start typing and press Enter to search

    Stautinger ViolaJacob Eury