März 1970

Eröffnung einer Werkstatt für Geigenbau in München Pasing,
Bodenstedtstr.20 (Am Knie)

Der Geigenbaumeister Ludwig Closner hatte sein Geschäft in der Landsberger Strasse im Jahr 1969 aus Altersgründen aufgegeben, und somit gab es im gesamten Münchner Westen keinen Geigenbauer mehr. Das war der Grund für den Geigenbaumeister Wolf-Dieter Fischer eine kleine Werkstatt in München-Pasing , am Knie zu gründen. Die Miete war günstig, die beiden Räume hell und übersichtlich. Der alte Kundenstamm von Geigenbauer Closner konnte übernommen werden. Es gab sofort viel Arbeit und bereits nach einem Jahr war es notwendig einen Geigenbauer-Gesellen einzustellen.

Die Wahl fiel auf Geigenbauer Paul Lysen, der schon aus der Zeit an der Mittenwalder Geigenbauschule gute Kontakte zu Wolf-Dieter Fischer hatte. Nach drei Jahren machte sich Paul Lysen in Moorenweis selbstständig. Auf diese Weise kam 1975 Phillip Injeian aus Paris als neuer Mitarbeiter in die Werkstatt.

Geigenbau MünchenJanuar 1978

Neue Geigenbauwerkstatt in München-Pasing, Landsberger Straße 462

Zusammen mit Phillip Injeian zog die Firma Geigenbau Fischer im Jahr 1978 in die Landsberger Straße um. Die neuen Räume waren wesentlich größer und es gab genügend Platz, um zwei Lehrlinge auszubilden. Einer davon, Wolfram Reiser, blieb insgesamt 23 Jahre bei Geigenbau Fischer. Nach seiner Ausbildung und einigen Gesellenjahren legte er die Meisterprüfung ab und blieb auch als Meister noch viele Jahre der Werkstatt Fischer treu. In dieser Zeit arbeiteten einige, inzwischen renommierte Geigenbauer als Gesellen bei Geigenbau Fischer, um ihre Kenntnisse zu erweitern und Erfahrungen zu sammeln: Mechthild Jacobshagen, Hans Salger und Susanne Konradi , um nur einige zu erwähnen.

Der Verkehrslärm der Landsberger Strasse und die weite Entfernung zur S-Bahn waren der Anlass für einen erneuten Umzug in die Nähe des Pasinger Bahnhofes. Auch hatten ein Einbruch in die Geschäftsräume und die mangelnden Sicherheitsvorrichtungen einen Umzug nötig werden lassen.

Geigenbau MünchenJanuar 1986

Neue Geigenbauwerkstatt in München Pasing, Pasinger Bahnhofsplatz 4

Die neuen Räumlichkeiten wurden schnell von den Kunden angenommen, war doch der Weg zum gegenüberliegenden Bahnhof denkbar kurz. Die Werkstatt befand sich nun im zweiten Stockwerk. Dadurch war eine größere Sicherheit gewährleistet. Zudem wurde jetzt eine Überwachungsfirma mit der Sicherung der Geschäftsräume rund um die Uhr beauftragt. Auch hier ergänzten wieder sehr gute Mitarbeiter wie Georg Kastl, Sabine Rudzewski, Irene Modes, Karoline Schütze und Susanne von Bechtolsheim unser Team. Im Jahr 1993 stieß Christophe Collinet ein Bogenmacher aus Paris hinzu. Christophe war zuständig für Neubau, Restauration und Reparatur von Bögen. Christophe ist noch heute freier Mitarbeiter der Firma.

Geigenbau München1999 wurde die Firma Geigenbau Fischer aus steuerlichen Gründen in eine GmbH umgewandelt und heisst seither „Wolf-Dieter Fischer Geigenbaumeister GmbH“

2001 trat Lena Fischer, die Tochter von Wolf-Dieter Fischer, als Geigenbauerin in die Firma Fischer ein. Sie hatte Ihre Ausbildung an der Geigenbauschule Mittenwald absolviert und mehrere Jahre im Ausland Erfahrungen in ihrem Beruf gesammelt. Der Werkstattmeister Wolfram Reiser verließ uns, und machte sich im Jahr 2002 in München selbständig. Das war Motivation für Lena Fischer im Jahr 2004 die Meisterprüfung für Geigenbau bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern abzulegen. Seit dieser Zeit führt sie nun die Werkstatt, während sich der „Altmeister“ Wolf-Dieter Fischer hauptsächlich um die Kundenberatung und Wertschätzungen kümmert.

Lag der Schwerpunkt der Werkstatt bisher hauptsächlich auf Restaurationen und Reparaturen von Streichinstrumenten, so wurde durch die Initiative von Lena Fischer jetzt der Neubau von Geigen, Bratschen und Celli wieder mehr intensiviert.

Geigenbau Münchenseit Januar 2004

Neue Geigenbauwerkstatt in München Pasing, Spiegelstrasse 8

Es stellte sich bald heraus, dass die Werkstatt am Bahnhofsplatz zu eng geworden war. Da fügte es sich gut, dass ganz in der Nähe der bisherigen Werkstatt, in der Spiegelstraße 8 ein Neubau entstand. Hier bot sich die Gelegenheit eine neue Werkstatt, ganz nach eigenen Wünschen errichten zu lassen. Ein echter Glücksfall, denn jetzt haben wir eine große Fensterfront nach Norden, wodurch die Lichtverhältnisse in der Werkstatt optimal sind. Es gibt genug Platz in der Werkstatt und die verkehrsgünstige Lage am Pasinger Bahnhof ist erhalten geblieben. Unsere Belegschaft besteht jetzt aus den 3 Geigenbaumeistern Wolf-Dieter Fischer, Lena Fischer und Verena Schlegel.

Start typing and press Enter to search