Beschreibung

Interessanter Violabogen von Louis MORIZOT Père (1874 – 1957) aus der Zeit um 1925.

Louis MORIZOT Père wurde in Mirecourt geboren. Er ging zunächst bei CUNIOT – HURY in die Lehre und anschließend bis 1914 zu Charles Nicolas BAZIN. Im Jahr 1919 gründete er seine eigene Werkstatt in Mirecourt in der Rue St-Georges No.5.  Sein Stil wurde stark beeinflusst von Eugène SARTORY, dem er längere Zeit zuarbeitete. Er fertigte für ihn Frösche an und bereitete die Stangen vor.

Morizot Père lieferte sehr viele Bögen an Geigenbauer (hauptsächlich in Paris), die dann die Bögen mit ihrem eigenen Stempel versehen haben.

Unser Bogen trägt den Stempel COLLIN-MEZIN. Die feste eckige Stange ist aus bestem Fernambuk gearbeitet.

Der Bogen wiegt mit einer normalen Silberbewicklung 68 Gramm. Es handelt sich um eine sehr gute Arbeit von MORIZOT Père in sehr gutem Erhaltungszustand.

Zu unserem Bogen gehört ein ECHTHEITSZERTIFIKAT vom „Cabinet d´Archetiers Experts Jean-Francois RAFFIN“ (folgt).

Detailansichten

Details

Baujahr Ca. 1925
Preis € 19.000.-
Artikel 2820

Kontakt

    Sie haben Fragen zu diesem Bogen oder Instrument oder wünschen eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns und senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

    Start typing and press Enter to search

    2818 BAZIN Violinbogen 1930